Frauensache

Hoch die Tassen!

Der Sinn und Nutzen von Menstruationstassen

Er: „Öhm, was ist das?“
Sie: „Meine Menstruationstasse.“
Er: „Deine was?“
Sie: „Menstruationstasse.“
Er: „Aha… Was?“

Wie? Wa?
Wie? Wa?
Bild von PatriciaMoraleda, Pixabay.

Menstruationstassen sind den meisten Menschen vollkommen unbekannt. Sogar meine Frauenärztin kannte sie nur vom Hörensagen. Dabei handelt es sich keineswegs um eine neue Idee: Das Patent stammt aus den 1930er Jahren.

So eine Menstruationstasse ist nicht nur praktisch, weil sie die Regel da aufnimmt, wo sie passiert, sondern auch umweltfreundlich. Abfall in Form von Binden und Tampons entfällt. Damit ist sie ziemlich öko. Außerdem trocknet sie deine Vaginalschleimhaut (falls du eine Vagina hast) nicht aus, wie Tampons es tun. Sie ist also viel freundlicher zu deiner Scheidenflora. Menstruationstassen bestehen aus medizinischem Silikon und sind in verschiedenen Größen, Formen und Farben im Handel erhältlich. Ich kann die LadyCup, die Meluna und die etwas größere, nicht für alle passende Merula empfehlen (andere habe ich nicht ausprobiert).

Weiterlesen „Hoch die Tassen!“