Fitness

Lääääuft! – Warum Laufen glücklich macht

Ich ziehe meine Schuhe an und los geht’s
Mit jedem Schritt geerdet.
Mit jedem Schritt geerdet.
Bild von skeeze, Pixabay.

Laufen ist mein Lieblingsausdauersport. Es erdet mich. Es hilft, meiner Migräne vorzubeugen, stärkt Herz und Kreislauf, stabilisiert mein Gewicht, hält mich fit und macht mich glücklich. Ich laufe seit über 20 Jahren. Zuerst war ich eine reine Sommerläuferin, dann lief ich irgendwann das ganze Jahr hindurch, vor einigen Jahren zog ich Frequenz und Laufdauer an. Mittlerweile komme ich auf gut 800 km im Jahr. Ich laufe draußen, durchs Grüne. Ich mag Wiesen und Wälder lieber als Asphaltwüsten.

Ich weiß, dass viele dem Laufen nichts abgewinnen können. Es ist für sie langweilig, immer im gleichen Trott durch die Gegend zu juckeln. Sie brauchen Abwechslung. Manchen dauert das alles auch zu lang. Pu!, denken sie. 45 Minuten laufen? 1 Stunde? Mir macht das nichts aus. Es hat etwas Meditatives. Ich bin nicht schnell, aber ausdauernd. Ich laufe so vor mich hin, hänge meinen Gedanken nach, erfreue mich an der frischen Luft, am Grün, entdecke Tiere am Wegesrand. Das Laufen erdet mich. Und ich fühle mich frei, da draußen. Weiterlesen „Lääääuft! – Warum Laufen glücklich macht“